Kälte- und Klimatechniker-Qualifikationen

Kälte- und Klimatechniker-Qualifikationen

Wenn Sie eine Leidenschaft für Klima- und Kältetechnik haben, sollten Sie eine Ausbildung zum Techniker in Betracht ziehen. Sie können Ihre Karriere mit einer Ausbildung beginnen. Diese Programme können bis zu fünf Jahre dauern und vermitteln den Auszubildenden die Kenntnisse und Fähigkeiten, die für eine professionelle Tätigkeit in diesem Bereich erforderlich sind. Als Gegenleistung für ihre Ausbildung erhalten die Auszubildenden in der Regel einen Prozentsatz des Lohns eines erfahrenen Technikers. Obwohl nicht jeder Staat diese Art von Programm anbietet, gibt es in den meisten Ballungsräumen ein ähnliches System. Weitere Informationen über Lehrstellen finden Sie beim US-Arbeitsministerium. Darüber hinaus muss jeder, der mit Kälte- und Klimaanlagen arbeitet, nach dem EPA Section 608-Programm zertifiziert sein. Diese Zertifizierung befasst sich mit dem sicheren Umgang mit und der Entsorgung von potenziell gefährlichen Chemikalien in Klima- und Kälteanlagen.

Highschool-Abschluss

Der erste Schritt zu einer Karriere als Kälte- und Klimatechniker ist der Erwerb eines Highschool-Abschlusses. Damit verfügen Sie über das notwendige Wissen, um ein effektiver Techniker zu sein. Außerdem müssen Sie Unterricht in Physik, Chemie und Informatik nehmen. Berufsschulen können Ihnen auch dabei helfen, technische Fähigkeiten zu entwickeln, indem sie Sie in Werkstattkurse einschreiben. Zu diesen Kursen gehören das Lesen von Blaupausen, mechanisches Zeichnen und Elektronik.

Je nachdem, wo Sie wohnen, müssen Sie möglicherweise zusätzliche Zertifizierungsprüfungen ablegen. Außerdem müssen Sie eine Prüfung ablegen, die sich auf die Art der Ausrüstung bezieht, mit der Sie arbeiten werden. Mit einem Associate’s Degree können Sie auch Ihre Verdienstmöglichkeiten erhöhen und Ihr Leistungsspektrum erweitern.

Der Bereich HVAC ist einer der am schnellsten wachsenden Bereiche. Die in diesem Beruf erlernten Fähigkeiten helfen Ihnen bei der Wartung und Reparatur verschiedener Systeme in gewerblichen und privaten Bereichen. Außerdem lernst du, wie man Dachgeräte an die Gasversorgung anschließt und Lebensmittelverarbeitungs- und Supermarktkälteanlagen betreut. Außerdem musst du die Funktionsweise von Kälteanlagen verstehen und wissen, wie du sicher mit ihnen arbeitest.

Um Kälte- und Klimatechniker zu werden, müssen Sie eine Berufsschule besuchen. Sie können eine zweijährige Lehrlingsausbildung oder eine dreijährige HLK-Ausbildung absolvieren. Mit diesem Programm können Sie ein durchschnittliches Gehalt von 49.070 $ verdienen. Außerdem müssen Sie die EPA Section 608-Zertifizierungsprüfung ablegen, die durch Bundesgesetz vorgeschrieben ist. Diese Prüfung kostet 20 Dollar für die Typ-I-Zertifizierung und 150 Dollar für die Universalprüfung. Bei einigen Programmen ist diese Prüfung Teil des Lehrplans. Je nach Staat, in dem Sie leben, müssen Sie möglicherweise zusätzliche Gebühren für nationale Zertifizierungsprüfungen und örtliche Zulassungsgebühren entrichten.

Zusätzlich zum Highschool-Abschluss müssen Sie ein zertifiziertes Ausbildungsprogramm absolvieren. Das Zertifizierungsprogramm North American Technician Excellence (NATEC) bietet eine Zertifizierung für HLK-Techniker an. Dieses Zertifizierungsprogramm misst die grundlegenden Kompetenzen im Bereich HLK und ermöglicht es Fachleuten, Kältemittel legal zu kaufen, zu verkaufen und zu warten.

Lehrlingsprogramm

Ein Lehrlingsprogramm in Kälte- und Klimatechnik (HVAC) bereitet Sie auf den Einstieg in einen Bereich vor, in dem sich die Technologie ständig verändert und weiterentwickelt. Du lernst die Theorien, die hinter HLK-Systemen stehen, und wie man sie richtig installiert und repariert. Außerdem werden Sie mit den grundlegenden elektrischen Steuerungen und dem International Fuel Gas and Mechanical Code vertraut gemacht. Neben dem Unterricht im Klassenzimmer erhalten Sie auch eine praktische Ausbildung.

Sobald Sie Ihre Qualifikationen erworben haben, müssen Sie sich bei Ihrem Staat registrieren lassen, um Ihre Arbeit aufzunehmen. Das Verfahren ist in der Regel kostengünstig und kostenlos. Sobald Sie mit der Arbeit beginnen, werden Sie das im Klassenzimmer Gelernte auf der Baustelle anwenden. Diese praktische Erfahrung wird Ihnen helfen, Ihre Fähigkeiten und Ihr Verständnis unter der Aufsicht erfahrener Techniker zu perfektionieren.

Viele Volkshochschulen und technische Schulen bieten HVAC-Programme an. Diese Programme vermitteln praktische technische Fertigkeiten und bereiten die Absolventen auf Zertifizierungs- und Fachprüfungen vor. Darüber hinaus umfassen sie allgemeinbildende Kurse. Studierende, die dieses Programm abschließen, sind berechtigt, sich in ihrem Bundesland als HLK-Techniker zu bewerben. Einige Associate Degree-Studiengänge bieten auch Zertifizierungen und berufliche Kompetenzen in den Bereichen Elektrik und technische Physik. Ein Bachelor-Studiengang kann Ihnen auch helfen, Ihr Wissen und Ihre Fachkenntnisse in den Bereichen Energieprüfung und -analyse, Auslegung von Hydroniksystemen und Vertragsgestaltung zu erweitern.

Lehrlingsausbildungsprogramme im Bereich HLK werden in der Regel von Berufsverbänden oder Gewerkschaften gefördert. Die Dauer dieser Programme liegt im Allgemeinen zwischen drei und fünf Jahren. Um ein lizenzierter HLK-Techniker zu werden, müssen Sie insgesamt 8.000-10.000 Arbeits- und Ausbildungsstunden absolvieren. Während dieser Zeit werden Sie nach dem Lehrlingstarif bezahlt, können aber am Ende der Ausbildung einen Gesellentarif erhalten.

Von HLK-Mechanikern wird erwartet, dass sie mit einer breiten Palette von Werkzeugen vertraut sind. Sie arbeiten mit Kältemittelleitungen, Luftkanälen und elektronischen Steuerungen. Außerdem verwenden sie Thermometer, Spannungsmesser und Druckmessgeräte.

NATE-Zertifizierung

Das NATE-Zertifizierungsprogramm für Kälte- und Klimatechniker ist von der American Society of Heating, Refrigeration and Air-Conditioning Engineers (ASHRAE) und der Environmental Protection Agency (EPA) anerkannt. Das Programm besteht aus Tests, in denen die Kenntnisse eines Technikers über HLK-Systeme geprüft werden. Um die Zertifizierung zu erlangen, muss der Techniker eine grundlegende Serviceprüfung und eine Spezialprüfung ablegen. Diese Zertifizierung wird von der EPA und ASHRAE sowie von Bauunternehmen, Händlern, Versorgungsunternehmen und anderen Organisationen anerkannt.

Um die NATE-Zertifizierung aufrechtzuerhalten, müssen die Techniker alle zwei Jahre 16 Stunden Fortbildung absolvieren. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass sie über die aktuellsten Kenntnisse der neuesten HLK-Technologie verfügen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Techniker ihren Kunden den besten Service bieten. Darüber hinaus bedeutet die NATE-Zertifizierung auch, dass Techniker nie wieder die Kernprüfung ablegen müssen. Darüber hinaus ermöglicht die NATE-Zertifizierung den Technikern die Teilnahme an verschiedenen Schulungsprogrammen, darunter Kurse für elektrische Lizenzen, staatliche Zulassungsprüfungen und OSHA-Sicherheitsschulungen.

Die NATE-Zertifizierung bringt viele Vorteile mit sich. Dazu gehören ein umfassendes Sicherheitstraining, Kenntnisse über gesetzliche Vorschriften und Sanierungsmethoden. Die NATE-Zertifizierung stellt auch sicher, dass die Techniker die richtigen Verfahren für die Arbeit mit gefährlichen Stoffen kennen, wodurch das Risiko für Hausbesitzer minimiert wird. Wenn Sie auf der Suche nach einem qualifizierten HLK-Techniker sind, können Sie Ihre Freunde und Verwandten um Empfehlungen bitten oder eine Online-Suche durchführen. Überprüfen Sie die Qualifikation des Technikers, indem Sie sich an Ihre örtliche Zulassungsbehörde wenden oder die NATE-Website aufrufen, um eine Liste der zertifizierten Techniker zu erhalten.

Die NATE-Zertifizierung für Kälte- und Klimatechniker ist eine gute Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie über die erforderlichen Qualifikationen und Erfahrungen verfügen, um Ihre Kunden zu bedienen. Diese Zertifizierung wird von der North American Technician Excellence (NATE) angeboten, einer gemeinnützigen Organisation für die Kälte- und Klimabranche.

Das NATE-Zertifizierungsprogramm ist in vier Stufen unterteilt. Die erste Stufe ist das Programm Ready To Work, das eine grundlegende HLK-Ausbildung umfasst. Für den Abschluss des Kurses ist eine Note von 70 % erforderlich. Nach Abschluss des Kurses erhält der Kandidat eine OSHA-10-Stunden-Sicherheitskarte und ist berechtigt, die erste NATE-Prüfung zum Ready-to-Work-Zertifikat abzulegen. NATE bietet seit kurzem auch Online-Prüfungen über seinen Echtzeit-Fernprüfungsdienst an.

Lizenzanforderungen

Die Lizenzanforderungen für Kälte- und Klimatechniker sind von Staat zu Staat unterschiedlich. Im Allgemeinen sind die Anforderungen jedoch ähnlich. Der Zulassungsprozess ist ein wichtiger Schritt in Ihrer Karriere, da Sie damit Ihre Fähigkeiten gegenüber Arbeitgebern nachweisen und Ihre Karriere vorantreiben können. Wenn Sie bereits über einige Erfahrung in diesem Bereich verfügen, können Sie auch eine Ausbildung in diesem Bereich in Betracht ziehen.

Bevor Sie zertifizierter HLK-Techniker werden, sollten Sie ein paar Jahre Berufserfahrung haben. Sie können Empfehlungsschreiben Ihrer früheren Arbeitgeber oder Bescheinigungen vorlegen, die belegen, dass Sie an verschiedenen Arten von Geräten gearbeitet haben. In einigen Staaten ist auch eine schriftliche Prüfung erforderlich. In den meisten Staaten reicht jedoch eine Zertifizierung aus, um in der HLK-Branche tätig zu sein.

Sie können sich auch als HLK-Techniker zertifizieren lassen, indem Sie sich für ein HLK-Programm anmelden. Hier lernen Sie die Grundlagen der Kälte- und Klimatechnik und werden auf die Zertifizierungsprüfung vorbereitet. Die EPA Section 608-Zertifizierung kann online oder in einer Prüfstelle erworben werden. Einmal erworben, ist diese Zertifizierung lebenslang gültig. Die NATE-Organisation empfiehlt, vor dem Ablegen der Prüfung so viel Erfahrung wie möglich zu sammeln. Es gibt zwei Prüfungen, die Kern- und die Spezialprüfung, in denen Ihre Kenntnisse in den Bereichen HLK-Sicherheit, Werkzeuge und Ausrüstung sowie Konstruktion geprüft werden. Darüber hinaus müssen Sie einen 16-stündigen Schulungskurs absolvieren, der weitere Erfahrung voraussetzt.

Es mag zwar verlockend sein, jemanden einzustellen, der keine Erfahrung in diesem Bereich hat, doch sollte man sich über seine Qualifikationen im Klaren sein. Ein zertifizierter Kälte- und Klimatechniker muss zum Beispiel mindestens 18 Jahre alt sein und ein einwandfreies Führungszeugnis vorweisen können. Diese Zertifizierungsanforderungen sind jedoch von Staat zu Staat unterschiedlich. Informieren Sie sich also über die Anforderungen in Ihrem Staat, bevor Sie für einen Auftragnehmer arbeiten.

Die Zertifizierung ist zwar wichtig, aber es gibt auch Lizenzanforderungen für Kälte- und Klimatechniker. Für die Klasse I müssen Bewerber vier Jahre Berufserfahrung nachweisen, während für die Klasse II mindestens fünf Jahre erforderlich sind. Außerdem müssen sie eine Prüfung ablegen und eine Kaution in Höhe von 10.000 Dollar hinterlegen.

Ähnliche Themen

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert